Global Lernen - Thema: Flüchtlinge

Das Thema: Flüchtlinge. Geeignet für die Fächer Gemeinschaftskunde, Ethik und Religion der Sekundarstufe I+II


Von: Uli Jäger, Dagmar Nolden, Herausgeber: Brot für die Welt

Erscheinungsort: Berlin
Erscheinungsjahr: 2015
Klassenstufe: Sek I und II
mögl. Fächer: Gemeinschaftskunde, Ethik, ev. Religion, kath. Religion
Format: DIN A4, Heft, 12 Seiten oder als pdf
Preis: kostenlos
Bezug:  http://www.brot-fuer-die-welt.de/global-lernen

Thematik

Die Lage fliehender Menschen weltweit ist katastrophal und die Bereitschaft zu einer echten „Willkommenskultur“ auch in Deutschland noch auszubauen. Global Lernen leistet mit dieser Ausgabe einen Beitrag zur Sensibilisierung. Schließlich gibt es viele Gründe, warum Menschen ihre Heimat verlassen – Millionen müssen um ihr Leben bangen oder treten den Weg aus anderen überlebenswichtigen Gründen an. Diese Ausgabe bietet jedoch nicht nur Hintergrundinformationen zu Fluchtursachen sondern beleuchtet auch das Flüchtlingsrecht nach der Genfer Flüchtlingskonvention als auch nach national unterschiedlichen Rechtsbestimmungen. Zudem werden gängige Argumente – wie bspw. die Aussage, Flüchtlinge bedrohten unseren Wohlstand – kritisch hinterfragt. Das Thema Kirchenasyl in Deutschland wird neben Beispielgeschichten aus syrischen und deutschen Alltagen von Geflüchteten vertieft behandelt.  

Die steigende Zahl von Flüchtlingen in Deutschland verändert auch den schulischen Alltag. Schülerinnen und Schüler sollen sich gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern über Fluchtbewegungen und ihre Hintergründe informieren, um in ihrem hiesigen gemeinsamen Alltag Grundlagen für ein Zusammenleben zu legen.

Didaktik

Das Heft setzt sich mit Vorurteilen und Bedrohungsängsten auseinander und fördert die Sensibilität für von Krieg und Flucht traumatisierte Kinder. Probleme vor Ort und die Zusammenhänge im internationalen, globalen Kontext werden beleuchtet und das Thema „Flüchtlinge“ auf die Alltagswelt der Schülerinnen und Schüler bezogen, um die Förderung von Empathie aller zu ermöglichen.

Biografisches Lernen wird durch Interviews und Beispielgeschichten aus dem Alltag Geflüchteter in Deutschland und in Syrien angeboten. Arbeitsblätter greifen die Thematik des Zusammenlebens in Deutschland auf und regen dazu an, sich Gedanken über den Umgang mit Flüchtlingen und Migrantinnen und Migranten an der eigenen Schule zu machen. Weitere Arbeitsblätter bieten Informationen zu Fluchtbewegungen und Aufnahmeländern in unterschiedlichen Weltregionen anhand von Grafiken und Karikaturen.

Zusätzlich wird ein Glossar mit wichtigen Begriffen der aktuellen Flüchtlings-Debatten sowie ein Informationsteil bereitgestellt, der kurze Texte und Tipps zur Vertiefung und Diskussion liefert.

Gedruckte Version zu beziehen über Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e. V., Zentraler Vertrieb, Karlsruher Straße 11, 70771 Leinfelden-Echterdingen, Tel 0711.2159777, Fax 0711.7977502, E-Mail: vertrieb@remove-this.brot-fuer-die-welt.de


Online-Dossier

"Flüchtlinge in Deutschland"

LpB Baden-Württemberg

Online-Portal der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg mit Hintergrundinformationen zum Thema "Flüchtlinge in Deutschland", mit besonderem Fokus auf Baden-Württemberg. Weiter

Unterrichtsthema

"Flucht und Asyl"

BpB - Flucht und Asyl

"Lehrkräfte können sich hier gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern über die Hintergründe der Flüchtlingsbewegungen informieren, sich umsichtig mit den vielfältigen Motiven für Flucht auseinandersetzen und an ihrer Schule die Grundlagen für ein friedliches Miteinander legen." (BpB) Weiter

Online-Dossier

Flucht. Gewalt vorbeugen, Zusammenleben fördern, Rückkehr erleichtern

ZFD Dossier Flucht

In diesem Online-Dossier zeigt der ZFD, wie zivile Friedensarbeit die Auswirkungen von Flucht- und Migrationsbewegungen mildert, Menschen vor Gewalt schützt und Frieden fördert (erschienen am 29.06.2016) Weiter

Ausstellung

"geflohen, vertrieben - angekommen!?"

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

Aspekte der Gewaltmigration im 20. und 21. Jahrhundert
Eine Ausstellung mit pädagogischem Begleitmaterial. Kostenfrei zu beziehen beim  Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.  -  Kontakt und nähere Informationen  siehe Flyer