Das Grundgesetz

Zeitschrift für Multiplikator*innen politischer Bildung.



Reihe: Bürger & Staat
Heft:
2019-1
Erscheinungsort:
Stuttgart
Erscheinungsjahr: 2019
Format: Broschüre, 88 Seiten.
Preis: kostenlos
Bezug/Download:  Shop LpB Baden-Württemberg

Inhalt

Einleitung

Marie-Luise Recker: Die Verabschiedung des Grundgesetzes
Gert-Joachim Glaeßner: Grundrechte und die Wertordnung des Grundgesetzes
Manfred G. Schmidt: Verfassungsprinzipien und Verfassungswirklichkeit
Roland Sturm: Der Föderalismus – Das Prinzip des Bundesstaates im Wandel
Nicolai Dose: Das Rechtsstaatsprinzip – unter dem Schutz des Bundesverfassungsgerichts?
Siegfried Frech: Das Sozialstaatsprinzip
Christoph Gusy: Legitimität und Wandel des Grundgesetzes
Marcus Höreth: Das Bundesverfassungsgericht als Gericht und Verfassungsorgan
Wolfgang Ullrich: Warum heute lieber über Werte als über Grundrechte gesprochen wird – und warum das gefährlich ist



BETZAVTA

Eine Methode der Demokratie- und Friedensbildung

Betzavta
© Holger Appenzeller, 2007

Demokratie lebt von konstruktivem Streiten, Kompromissfindung und Aushandlungsprozessen. Betzavta macht es möglich, dies in Gruppenprozessen erleb- und erfahrbar zu machen. Veranstaltungen

AUSSCHREIBUNG - FRIEDENSPREIS

Der Ulli-Thiel-Friedenspreis richtet sich an alle Schüler*innen und Lehrer*innen in Baden-Württemberg

Ulli-Thiel-Friedenspreis 2019/2020
© DFG-VK-Landesverband Baden-Württemberg

Er wird jährlich ausgeschrieben, erstmals im Schuljahr 2019/2020. Er ist ausgeschrieben von PAX AN, der Deutschen Friedensgesellschaft / Vereinigte Kriegstdienstgegner*innen und der Evangelischen Landeskirche Baden  zur Website

Erschienen - Erziehung zur Friedensliebe

Annäherungen an ein Ziel aus der Landesverfassung Baden-Württemberg

"Erziehung zur Friedensliebe. Annäherungen an ein Ziel aus der Landesverfassung Baden-Württemberg"
© Nomos Verlag

Die Landesverfassung nennt Friedensliebe als ein Ziel von Erziehung für die Schulen und Hochschulen. Worin liegen die Chancen, Möglichkeiten und Grenzen dieses ambitionierten Erziehungszieles? Der Band beleuchtet aus philosophischer, politikwissenschaftlicher und juristischer Perspektive die normativen Grundlagen des Friedensliebe-Begriffs.  Leseprobe (Beitrag von Uli Jäger) und  Bestellung