Konflikte, Krisen, Kriege - keine Chance für den Frieden?

  Michael Lebisch et al., Herausgeber: LpB Baden-Württemberg

Politik - Einfach erklärt. "mach's klar" ermöglicht die Gestaltung einer Schulstunde und unterstützt als praktische Grundlage einen am aktuellen Geschehen orientierten Politikunterricht.

Erscheinungsort: Stuttgart
Erscheinungsjahr: 2015
Klassenstufe: für alle Schulformen und -fächer verwendbar
mögl. Fächer: fächerübergreifend verwendbar
Format: DIN A4, Heft, 4 Seiten
Preis: kostenlos
Bezug: https://www.lpb-bw.de/publikation_anzeige.html

Thematik

Die Ausgabe von „mach´s klar!“ thematisiert Konflikte, Krisen und Kriege. Was macht sie aus? Was für Unterschiede gibt es? Wo auf der Welt wird gerade gekämpft und um was? Was kann man gegen die Gewalt tun? Verständliche Texte, Bilder und Graphiken erleichtern den Schülerinnen und Schülern den Zugang zu dem Thema und das Verständnis für an sich komplexe Zusammenhänge. Wichtige Begriffe wie Diplomatie, Ethnische Gruppe, Humanitäre Hilfe, Sanktion und Schiedsgericht werden in einem Glossar erläutert.

Didaktik

mach’s klar! ist eine Publikation der Redaktion Unterrichtsmedien der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und erklärt Politik elementarisiert und stark visualisiert! mach’s klar! vermittelt politisches Basiswissen oder bearbeitet aktuelle politische und gesellschaftliche Themen.

mach’s klar! richtet sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler an Haupt-, Werkreal-, Real- und Gesamtschulen, kann aber auch an Gymnasien gut eingesetzt werden. Vor allem durch die Entwicklung, dass Politik an Schulen meist in Fächerverbünden und durch fachfremde Lehrer unterrichtet wird, entstand die Idee dieser Publikation. Unser Anspruch ist es, Themen sowohl für die Schülerinnen und Schülern interessant zu gestalten, als auch für die Lehrerinnen und Lehrer gut aufzubereiten.

mach’s klar!, die unregelmäßig erscheinende vierseitige Unterrichtshilfe,  kann als „Klassensatz“ bestellt oder als  PDF heruntergeladen werden.


Zurück

Träger der Servicestelle Friedensbildung