Auftaktveranstaltung zum Pilotprojekt "Modellschulen Friedensbildung Baden-Württemberg"

12.11.2019 - LpB-Tagungszentrum "Haus auf der Alb", Bad Urach

Instagram Post - Auftaktveranstaltung
© LpB Baden-Württemberg - #modellschulefriedensbildung

Ganz offiziell wurde heute der Startschuss zu dem Pilotprojekt "Modellschulen Friedensbildung Baden-Württemberg" im Haus auf der Alb in Bad Urach gegeben. Eingeladen waren Vertreter*innen der beteiligten Schulen, Netzwerkpartner*innen der Servicestelle und Vertreter*innen aus der landesstaatlichen Schulverwaltung, d. h. dem Kultusministerium, den Regierungspräsidien und den Schulämtern.

Die Begrüßung übernahm Claudia Möller, Leiterin der Servicestelle Friedensbildung. Im Anschluss daran sprachen Philipp Steinle als Vertreter des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport, sowie Klaus Pfisterer von der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) als Vertreter des Beirats der Servicestelle Grußworte. Danach wurde es interaktiv und die geladenen Gäste kamen im Rahmen eines Vortrages von Prof. Uli Jäger, Programme Director der Berghof Foundation für "Friedenspädagogik und Globales Lernen", und moderierten Diskussionen in Kleingruppen zu Dimensionen der Friedensbildung an Schulen in den Austausch und den Dialog über das Pilotprojekt und geplante Aktvitäten.

Zum Abschluss wurde ein Fachtag für Herbst 2020 vereinbart und erste Netzwerke für Aktivitäten geknüpft.

 


Pädagogischer Tag "Friedensbildung" am Kepler-Gymnasium Tübingen

07.01.2020 - Kepler-Gymnasium, Tübingen

Kepler-Gymnasium Tübingen
© Kepler-Gymnasium Tübingen

Das neue Jahr wird für die Lehrkräfte des Kepler-Gymnasiums in Tübingen mit einem Pädagogischen Tag zum Thema "Friedensbildung" beginnen. Als Modellschule haben sie sich dazu entschlossen, sich einen Tag direkt nach den Weihnachtsferien dafür Zeit zu nehmen, sich im Rahmen eines Vortrages von Prof. Uli Jäger von der Berghof Foundation sowie diversen Workshops zu einer Bandbreite von Themen über Methoden der Friedensbildung zu informieren und sich gemeinsam Gedanken über Vorhaben und Ziele für die kommenden Monate zu machen. Geplant sind Workshops und Gespräche u. a. zu Themen wie Demokratie- und Friedensbildung mit Betzavta, der Methode des Adam Instituts Jerusalem, Peace Counts School als friedenspädagogisches Angebot sowie Hate Speech und Fake News als Formen von Gewalt im Internet. Ziel dieses Tages ist es, gemeinsam mit friedenspädagogischen Impulsen in das neue Jahr und die Umsetzung und Stärkung der Friedensbildung in Schule und Unterricht zu starten.


Kontakt Servicestelle

Landeszentrale für
politische Bildung
Baden-Württemberg

Haus auf der Alb
Hanner Steige 1
72574 Bad Urach
Ihre Nachricht an uns

Ausstellung über den Alltag der Menschen im heutigen Oswiecim

Fotografen: Kai Loges und Andreas Langen

7. Oktober 2019 bis 2. Februar 2020 im Haus auf der Alb, Bad Urach. 75 Jahre nach der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau erkunden die Stuttgarter Fotografen Kai Loges und Andreas Langen (die arge lola) das unmittelbare Umfeld des ehemaligen Lagergeländes. Nach dem Auftakt im LpB-Tagungszentrum Haus auf der Alb in Bad Urach wird die Ausstellung an Gedenkstätten im Land zu sehen sein.  weitere Informationen

Veranstaltungen, Fortbildungen, Qualifizierungen

Hier finden Sie aktuelle Hinweise, Termine und Links zu Veranstaltungen, Fortbildungen und Qualifizierungen  weiter

buchbarer Workshop

Frieden lernen interaktiv – Peace Counts School

Workshop Peace Counts School

Friedenspädagogischer Workshop mit Posterausstellung. Basierend auf Lernen nach Vorbildern und Biographien, wird das Engagement von Menschen rundum die Welt aus Konfliktregionen besprochen, die mit kreativen zivilen und gewaltfreien Methoden Frieden im Kleinen und Großen schaffen. weitere Informationen